Bei uns ist jedes Pferd persönlich bekannt. Wir verfügen über bebilderte Pferde-

Karteien für Kunden, Mitarbeiter und Praktikanten. Durchdachte Betriebs-, Stall-,

und Reitordnungen sorgen für klare Verhältnisse, ein schriftlicher Pensionsvertrag

gibt beiden Parteien Sicherheit.

Wir erklären Ihnen gerne schon in einer Stallführung unser Betriebskonzept und sind

auch später für Rückfragen offen.

Die neuen Medien lassen uns schnell handeln und Sie erfahren auf kurzen

Informationswegen Aktuelles aus dem Stall. Unsere offiziell gültigen

Kommunikationsmittel sind Geschäftsbrief, E-Mail oder Telefax, wir sind aber

jederzeit für ein offenes Wort dankbar.

Wir sind menschlich fair und erwarten einen fairen Umgang auf unserem Hof. Die

Verantwortung gegenüber Ihnen als Kunden und gegenüber Ihren Pferden ist uns

wichtig.

Ihr Feedback ermöglicht es uns, gemeinsam besser zu werden. Wir bilden uns bei

Tierarztterminen und anderen Dienstleistern stetig fort.

Die Zukunft schützen wir, indem wir nachhaltig handeln und Ressourcen sparen, so

versorgt sich z.B. die Reithalle mit Solarstrom und deren Beregnung mit

Dachflächenwasser.

 

Wir stehen für Transparenz in Haltung und Handlung.

 

 

Sicherung der Pferdegesundheit

 

Bereits am frühen Morgen sind Mitarbeiter bei den Pferden. Im Laufe des Tages

verteilen sich die Kundenbesuche – und bei der Futtergabe sehen wir Ihr Pferd spät

in der Nacht. Sollte sich eine Auffälligkeit ergeben, sichert schnelles Erkennen

schnelle Hilfe. Beispielsweise Fressunlust oder Müdigkeit können erste Hinweise

auf gesundheitliche Beschwerden sein. Je besser wir Ihr Pferd kennenlernen, desto

leichter wird das Erkennen erster Warnzeichen.

Informieren Sie uns über Zusatzfutter bzw. eine Futterumstellung oder über

Medikamenten-Anteile im Futter, und wir werden ein besonderes Augenmerk auf Ihr

Pferd haben.

Eine stallinterne Telefonliste, die alle Kunden sowie Reitbeteiligungen, einige

Tierärzte und Dienstleister umfasst, ermöglicht das schnelle Reagieren bei

Auffälligkeiten; Verabredungen und das Kennenlernen von anderen Huftechnikern,

Tierärzten o.ä. werden zum Kinderspiel.

Notfallprinzip: Kunden melden an Pferdebesitzer oder an uns. Sollte keine Partei

Sie erreichen, kontaktieren wir den angegebenen Tierarzt; im Zweifelsfall auch den

einzigen erreichbaren Tierarzt.

Im dringenden Fällen sind wir immer erreichbar.

Sie werden Teil einer großen Pferdefamilie. Jeder freut sich, dass der Andere mit

auf die Gesundheit seines Pferdes achtet.

 

Unsere Wunschimpfung ist Tetanus, es besteht keine Impfpflicht.

Ein festes Wurmkur-Kotproben-System erspart unseren Tieren einige Chemie und

damit Resistenzen.